Technology Map

Vie­le Unter­neh­men recher­chie­ren regel­mä­ßig im Inter­net nach pas­sen­den Werk­zeu­gen für die Bear­bei­tung einer Pro­blem­stel­lung. Man liest die Berich­te teu­rer Markt­for­schungs­in­sti­tu­te und freut sich dann über einen Arti­kel, der Werk­zeu­ge mit­ein­an­der ver­gleicht. Eine Tech­no­lo­gie­land­kar­te, die einem schnell und überscht­lich auf­zeigt, wel­che Werk­zeu­ge es gibt, für wel­chen Zweck sie ent­wi­ckelt wur­den und wel­chen Rei­fe­grad sie erlangt haben, gibt es schein­bar nicht.

Mit der GFFT Tech­no­lo­gy Map möch­ten wir die­sen Man­gel behe­ben. Aus­ge­hend von den Lab Com­mu­nities wird die GFFT suk­zes­si­ve eine Über­sicht über die bestehen­den Werk­zeu­ge, aktu­el­len Neu­ent­wick­lun­gen und Vor­ent­wick­lun­gen der aka­de­mi­schen Insi­tu­te zusam­men­stel­len. Natür­lich ist die Map offen gestal­tet, so dass alle Tech­no­lo­gie­an­bie­ter ihre Werk­zeu­ge dort ein­tra­gen kön­nen.