IT Seal ist neues Mitglied in der Security Lab Community

IT Seal ist neu­es Mit­glied in der Secu­ri­ty Lab Com­mu­ni­ty

Bad Vil­bel, 13. Dezem­ber 2018 – Das Cyber Secu­ri­ty-Start­up IT Seal ist neu­es Mit­glied in der Secu­ri­ty Lab Com­mu­ni­ty der Gesell­schaft zur För­de­rung des For­schungs­trans­fers.

Als Ihr Part­ner für Soci­al Engi­nee­ring-Prä­ven­ti­on unter­stützt IT Seals Unter­neh­men bei der digi­ta­len Selbst­ver­tei­di­gung. Die Grün­dung erfolg­te 2016, heu­te zäh­len nam­haf­te Unter­neh­men aus zahl­rei­chen Bran­chen — vom Mit­tel­stand zum MDAX-Kon­zern — zu Kun­den von IT-Seal.

Die größ­te Sicher­heits­lü­cke in Unter­neh­men sind oft die eige­nen Mit­ar­bei­ter. So kön­nen Ange­stell­te mit einem ein­zi­gen Klick auf einen mani­pu­lier­ten E-Mail-Link die gesam­te IT-Infra­struk­tur lahm­le­gen. Gut geschul­te Mit­ar­bei­ter sind ein Garant in der IT-Secu­ri­ty Stra­te­gie jedes Unter­neh­mens. Die­sen Lösungs­an­satz fokus­siert das jun­ge Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men IT-Seal und trai­niert Mit­ar­bei­ter mit Spe­ar-Phis­hing-Mails und ande­ren Soci­al Engi­nee­ring Simu­la­tio­nen pass­ge­nau, auf Ihre indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­se.

Damit die­se Wei­ter­bil­dung unkom­pli­ziert funk­tio­niert hat IT-Seal ein inno­va­ti­ves, auto­ma­ti­sier­tes Wei­ter­bil­dungs­kon­zept ent­wi­ckelt, wel­ches kürz­lich von der it-sa zum Bes­ten Cyber­Se­cu­ri­ty Start­Up 2018 aus­ge­zeich­net wur­de. Die IT-Seal Phis­hing Aka­de­mie ist ein “learning-by-doing”-Awareness Trai­ning, das in den All­tag von Mit­ar­bei­tern inte­griert ist und auf den neu­es­ten wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nis­sen der Päd­ago­gik basiert. Teil­neh­mer erle­ben selbst eine simu­lier­te Bedro­hung und ler­nen genau die Fähig­kei­ten, die sie benö­ti­gen, um in ihrer digi­ta­len Selbst­ver­tei­di­gung erfolg­rei­cher und effek­ti­ver zu wer­den.

Inno­va­ti­on im Bereich Secu­ri­ty Awa­reness steht bei IT-Seal im Mit­tel­punkt. Mit Ihren respekt­vol­len Simu­la­tio­nen ermög­licht das Darm­städ­ter Cyber­se­cu­ri­ty Start­up ein kon­ti­nu­ier­lich hohes IT-Sicher­heits­be­wusst­sein bei Ihren Kun­den. Der kürz­lich zum Patent ange­mel­de­te Employee Secu­ri­ty Index® — kurz ESI, ist nur ein Bei­spiel für die Inno­va­ti­ons­kraft, wel­che Ihren Start in einer Mas­ter­the­sis an der TU Darm­stadt hat­te. Hier leg­te David Kelm, Best Stu­dent Award Gewin­ner des Bun­des­amts für Sicher­heit in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik (BSI) die Grund­la­ge für trans­pa­ren­te und Nach­hal­ti­ge IT-Sicher­heit für den Fak­tor Mensch.

IT-Seal bie­tet „lear­ning by doing“ Secu­ri­ty Awa­reness Simu­la­tio­nen an und erhöht pra­xis­nah das IT-Sicher­heits­be­wusst­seins von Mit­ar­bei­tern — kon­ti­nu­ier­lich und nach­hal­tig, dies ist das Leis­tungs­ver­spre­chen. Den Mit­glie­dern des GFFT e.V. will IT-Seal als ver­trau­ens­vol­ler Part­ner an Ihrer Sei­te ste­hen. Gemein­sam mit Ihren Mit­ar­bei­tern lässt sich eine IT-Sicher­heits­kul­tur eta­blie­ren, um die Digi­ta­li­sie­rung erfolg­reich zu beglei­ten.

Die neu gestar­te­te Lab Com­mu­ni­ty der GFFT bie­tet nun Tech­no­lo­gie­an­bie­tern als Com­mu­ni­ty Mit­glie­dern die Mög­lich­keit, Ihre Inno­va­tio­nen und Pro­jekt­vor­schlä­ge bei die­sen Tech­no­lo­gy Races einem hoch­ka­rä­ti­gen Fach­pu­bli­kum aus For­schung und Wirt­schaft vor­zu­stel­len, bewer­ten zu las­sen und Inter­es­sen­ten für sich zu gewin­nen. Com­mu­ni­ty Mit­glie­der haben außer­dem die Mög­lich­keit einen Ein­trag auf der GFFT Tech­no­lo­gy Map zu ver­öf­fent­li­chen und am 6. Mai 2019 das GFFT Jah­res­tref­fen im Schloss Biebrich zu besu­chen.

Über die GFFT e.V.

Die Gemein­nüt­zi­ge Gesell­schaft zur För­de­rung des For­schungs­trans­fers unter­stützt die Über­füh­rung von neu­en Ide­en und Tech­no­lo­gi­en in den Wirt­schafts­kreis­lauf. Unter­neh­men kön­nen so über eine sys­te­ma­tisch star­ke Inno­va­ti­ons­kraft ver­fü­gen und in glo­ba­li­sier­ten Märk­ten ihre Posi­ti­on durch neue Pro­duk­te und ver­bes­ser­te Ver­fah­ren aus­bau­en. Wis­sen­schaft­li­che Ein­rich­tun­gen erhal­ten durch den For­schungs­trans­fer die Mög­lich­keit, inno­va­ti­ve Ide­en zu markt­fä­hi­gen Pro­duk­ten aus­zu­bau­en.

Ansprech­part­ner für Rück­fra­gen:

GFFT Tech­no­lo­gies GmbH
Kath­rin Scheld
Koor­di­na­to­rin Mar­ke­ting
Tel: 06101/95 49 8–22
kathrin.scheld@gfft-ev.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.