Führende Testexperten diskutieren den State of the Art

Nürn­berg, 29.5.2018. Im Rah­men eines Tech­no­lo­gy Races bei der Team­bank haben füh­ren­de Exper­ten über neue Test- und QS-Metho­den dis­ku­tiert.
Nach einem Abriss der zukünf­ti­gen Ent­wick­lung durch Dr. Phil­ipp Die­bold, Fraun­ho­fer IESE, wur­den von Dr. Thors­ten Arendt, GFFT, aktu­el­le Werk­zeu­ge vor­ge­stellt.

Anschlie­ßend gab es Raum für die Dis­kus­si­on neu­er Ide­en. So wird Para­soft jetzt das The­ma API-Tes­ting mit Hil­fe von KI-Ansät­zen ange­hen. Ste­fan Harms, Direc­tor DACH bei Para­soft, über­zeug­te die Zuhö­rer damit, dass selbst Nicht-Fach­leu­te sol­che Tests in Zukunft wer­den durch­füh­ren kön­nen. Den Abschluss bil­de­te eine Initia­ti­ve von Julia Stum­pen­ha­gen, Test­ma­na­ge­rin bei VW Finan­ci­al Ser­vices, die vor­schlug, das The­ma Test­da­ten­ge­ne­rie­rung völ­lig neu anzu­ge­hen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.