GFFT-Ehren- und Kuratoriumsmitglieder fordern gemeinsame Anstrengung von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik

 

Deutschland nimmt sowohl im internationalen als auch im EU-Vergleich bei der Schaffung von Innovationen lediglich eine  vordere, aber keine führende Position ein.

Länder, wie Japan oder China haben uns bereits eingeholt, auch Indien kann durch eine große Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Technologien weiter aufholen. Gleichzeitig wird der Abstand zu Spitzenkandidaten, wie Südkorea oder Schweden immer größer.

Wer sich auf Innovationen von gestern ausruht, kann schnell neue Technologien verpassen und morgen im internationalen Vergleich abgehängt werden – der Wettbewerb schläft nicht.
 
Aus diesem Grund richten wir, die Ehren- und Kuratoriumsmitglieder der GFFT, uns mit unserem Manifest an die Verantwortlichen aus Forschung, Wirtschaft und Politik.

Wir möchten aufzeigen, dass die gemeinsame Stärkung der deutschen Innovationskraft der nachhaltige Schlüssel zu unserem Wohlstand darstellt.

 

Wenn auch Sie der Meinung sind, dass Deutschland innovativer werden sollte, dann unterzeichnen Sie hier online und werden Sie damit Förderer des Innovationsstandortes Deutschland.

 

 

  

 

 

                                                                                      

 

Werden Sie jetzt Unterstützer des GFFT-Manifests und senden Sie uns Ihre Kommentare und Meinungen!

Vorname
Nachname
E-Mail
Unternehmen/Organisation

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AnhangGröße
PDF icon GFFT_Manifest.pdf618.54 KB