Zeitpläne nicht eingehalten, Budget überzogen

Die Probleme bei der Durchführung großer IT-Projekte sind hinlänglich bekannt: Zeitpläne werden nicht eingehalten, das Budget wird überzogen oder die Ergebnisse werden den Anforderungen nicht gerecht. Vereinfacht lässt sich sagen, je früher im Projektverlauf Fehler unterlaufen, umso gravierender sind die Folgen.

Die GFFT identifiziert hilfreiche Methoden zur Vermeidung von typischen Managementfehlern. Sie betreffen die folgenden Bereiche:

  • Umsicht beim Aufsetzen eines neuen Projektes
  • Schätzung von zu erwartenden Aufwänden
  • "Make or Buy"
  • Durchführung von Ausschreibungsprozessen
  • Methoden der Zustandsbewertung von Projekten
  • Umgang mit den Projektmitarbeitern
  • Sanierung von schief laufenden Projekten

 

Neues Workshop-Format: Technology Race

Um Unternehmen dieses Portfolio ebenso informativ wie unterhaltsam präsentieren zu können, haben wir ein innovatives Workshop-Format entwickelt: das GFFT Technology Race. In Kurzvorträge werden unsere Optimierungsvorschläge aus den Bereichen Projektmanagement, -planung und -durchführung vorgestellt. Dieser Workshop richtet sich an CIOs, Großprojektleiter und Leiter der Fachabteilungen. Nähere Informationen finden Sie hier.​


ZIM-Kooperationsnetzwerk zur Entwicklung innovativer Technologien

Darüber hinaus haben wir ein Kooperationsnetzwerk aus spezialisierten Softwareentwicklungs- und Beratungshäusern sowie renommierten Forschungseinrichtungen ins Leben gerufen.  Die Netzwerkpartner führen gemeinsam Forschungs- und Entwicklungsprojekte durch, um unser Portfolio dort, wo zuverlässige Werkzeuge fehlen, durch innovative Technologien ergänzen zu können. Das Netzwerk wird im Rahmen der Mittelstandsförderung des Bundes gefördert. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Möchten Sie eine Übersicht über die Portfoliothemen oder selbst zu dem Portfolio beitragen? Dann kontaktieren Sie uns!

Kontakt:

Dr. Thorsten Arendt

Manager GFFT-Netzwerke
thorsten.arendt(at)gfft-ev.de